Blažek Pavol

Pavol-Blažek-foto-des-autors

Pavol Blažek (1957) lebt und arbeitet in Brezova pod Bradlom. In den 1980er Jahren trat er in die Kunstszene ein und hat seitdem mehrere Entwicklungsstufen durchlaufen. Er lernte die Lektionen der Malerei bei Prof. M. Rašla (1979-1983) und in Grafik und Illustration bei Prof. D. Stopiak /1984 -1986 VŠVU/

Innere Unruhe und volles Interesse an der Schöpfung zwangen ihn, nach neuen Formen der Malerei zu suchen, experimentierte mit der Struktur der Oberfläche, ein außergewöhnliches Farbgefühl führte ihn zu interessanten koloristischen Stücken. Er ging von frühen Studienpositionen über Landschaften, konstruktiv-lineare Konzeption, figurative Schöpfung bis hin zu den neuesten Manifestationen fantasievoller bis mystischer pastösen Kompositionen in magischen Farbharmonien, in denen figurative Symbole verborgen sind und die Wahrnehmungen zwingen, eine Geschichte zu erzählen. Die Bilder von Pavel Blaek zeichnen Ideen aus Geschichte, Mythologie, Legenden, aber sie reagieren auch auf aktuelle Ereignisse in der Welt und in unserem Land. Er nimmt die Beziehungen zwischen Menschen, insbesondere zwischen Männern und Frauen/Zone der Liebe/. Er kreiert gerne Themenbereiche, dreht das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Der spontane Ausdruck erfolgt mit einer durchdachten bis raffinierten Komposition. Seine Werke erscheinen nicht einmal, sie handeln, sie beeinflussen unsere Sinne. Sie ziehen die Aussicht wie ein Magnet mit ihrer surrealen Farbe an, manchmal entspannte Linien, manchmal ein kompliziertes Labyrinth aus Linien und Oberflächen / Nachtrosen, junge Blumen, Paradiesquellen, Territorium /. Die Menge an Veränderungen, die wir nicht aufnehmen können. Wir verlieren und entdecken den Weg unseres eigenen Seins wieder.

PhDr. Iveta Lenická

Einzelausstellungen / Auswahl /

2017 – Nachtrosen, Konzertsaal ZUŠ, Brezová pod Bradlom
2016 – Dialoge mit der Malerei, Galerie Fontána, Piešťany,
2015 – Auf dem Gebiet der Farben, Renaissance-Herrenhaus, Galanta
2011 – Zutaten des Kontinents, Galerie Blanch, Brüssel , BELGIEN,
2010 – Zeichnungen und Illustrationen, Galerie M, Prag, TSCHECHISCHE REPUBLIK,
2008 – Interaktion, Galerie Fontána, Piešťany, (zusammen mit – R.Hrčka, J.Hrčková-Stankovianska, J.Mikulčík) – Gemälde, Galerija Slika, Trogir, CROATIA,
2007 – Terra, Centro D’Arte Bardi, Florenz, ITALIEN,
2004 – Čarofarby, Galerie Nowak, Brünn, TSCHECHISCHE REPUBLIK,
2001 – Aus der Arbeit, Nationalrat der Slowakischen Republik, Bratislava,
– Koordinaten, Galerie Dielo, Bratislava,
1999 – Weltraum, GM-Galerie. Wien, ÖSTERREICH,
1998 – Blaue Ekstase, Dom umenia, Piešťany,
1995 – Gemälde und Zeichnungen, Galerie Žilina,
– Meine Landschaft, Heffner-Galerie, Bratislava,
1993 – Auswahl von Werken, Bild Galerie, Mannersdorf, ÖSTERREICH

alle Werke von diesem Autor …